Subluxation

Eine Subluxation ist eine Verlagerung eines Wirbelkörpers im Verhältnis zu dem darüber liegenden und/oder darunter liegenden Wirbel. Durch die knöcherne Verschiebung wird direkt oder indirekt Druck auf entweder den Hirnstamm, das Rückenmark oder die austretenden Hirn- oder Rückenmarksnerven ausgeübt. Folge: Die Reizweiterleitung des Nervensystems wird gestört, was negative Auswirkungen auf die Körperfunktion und die Gesundheit hat.

Subluxationen können, unentdeckt und unbehandelt, auf lange Sicht zu degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule, Schmerzen, nervaler Fehlversorgung von Organen und Zellen führen und in logischer Konsequenz zu Schmerzen und Krankheit.

häufige Indikationen:

  • Kopfschmerzen, Mirgräne, Spannungskopfschmerzen
  • Rückenschmerzen, Hexenschuss, Kreuz- und Steißbeinschmerzen
  • Bandscheibenvorfälle mit und ohne neurologische Ausfälle
  • Ischiasbeschwerden
  • Iliosakralgelenksbeschwerden (ISG-Syndrom)
  • Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
  • akute und wiederkehrende Blockaden der Wirbelsäule und Rippengelenke
  • muskuläre Verspannungen
  • Schmerzen an Schulter-, Ellbogen- und Handgelenken sowie an Hüft-, Knie- und Sprunggelenken
  • Tennisellbogen, Golferellbogen
  • Schwindel
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Kiefergelenksbeschwerden, Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion (CMD)
  • Zustand nach Nervenschädigung, Schleudertrauma, Karpaltunnelsyndrom
  • Sportverletzungen
  • Leistungssteigung bei Sportlern
  • Chronische Müdigkeit, Konzentrationsstörungen
  • funktionelle Magenbeschwerden (Reizmagen, Reflux)
  • Darm- und Unterleibsbeschwerden (Reizdarm)
  • funktionelle Herzbeschwerden (Herzrhythmusstörungen)
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschaftsprobleme (Rückenschmerzen, Statikstörungen, Unterleibsschmerzen usw.)
  • gynäkologische Störungen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • KISS-Syndrom
  • KIDD-Syndrom
  • Schreibabys und Schreikinder
  • Bettnässer
  • ADS/ADHS bei Kindern
  • Entwicklungsstörungen bei Kindern
  • Haltungs- und Koordinationsprobleme bei Kindern

Lesen Sie weiter unter Justierung.

Jordanis Daniilidis, von sanego empfohlen

In dieser Praxis werden alle Behandlungskosten nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet.
Diese Kosten werden in der Regel von allen Privatkassen und Beihilfen vollständig übernommen.
Gesetzlich versicherte Patienten gelten als Selbstzahler und tragen die Behandlungskosten selbst.

© Chiropraxis Bonn 2017 | Maximilanstr. 40 | 53111 Bonn | Tel. 0228 - 410 27 666 |