Justierung

Bei der Justierung wird durch einen gezielten, sanften Impuls an verschiedenen Stellen der Wirbelsäule, des Beckens oder der Extremitäten die Regulation des Körpers wieder hergestellt und erworbene Fehlstellungen korrigiert. Die Therapie kann mit Hilfe von unterschiedlichen chiropraktischen Techniken erfolgen. Ob diese manuell, mit dem Activator oder speziellen - für die Chiropraktik entwickelten - Behandlungsliegen erfolgt, die Zielsetzung ist immer gleich: den Druck aus dem Nervensystem zu nehmen, die Wirbelfehlstellung zu korrigieren und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Damit sich der Körper nicht an Fehlstellungen anpasst und dadurch weitere Störungen des gesamten Organismus entstehen, sollte man Beschwerden rechtzeitig behandeln lassen. Sind die Beschwerden behoben, wird empfohlen sich drei- bis viermal im Jahr präventiv untersuchen und behandeln zu lassen, vergleichbar mit der Prophylaxe-Behandlung beim Zahnarzt, Frauenarzt oder der Krebsvorsorge.

In meiner Praxis werden ausschließlich ursachenorientierte, sanfte chiropraktische Techniken angewandt, wie sie an amerikanischen Universitäten gelehrt werden.

Achten Sie bei der Wahl Ihres Chiropraktikers darauf, dass er eine ausreichende Ausbildung vorweisen kann, sich regelmäßig fortbildet und einem Verband angehört, der seine Qualität überwacht.

Lesen Sie weiter unter Behandlung.

Jordanis Daniilidis, von sanego empfohlen

In dieser Praxis werden alle Behandlungskosten nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet.
Diese Kosten werden in der Regel von allen Privatkassen und Beihilfen vollständig übernommen.
Gesetzlich versicherte Patienten gelten als Selbstzahler und tragen die Behandlungskosten selbst.

© Chiropraxis Bonn 2017 | Maximilanstr. 40 | 53111 Bonn | Tel. 0228 - 410 27 666 |